Verschlusszustand

12:00 Uhr, 24.3°C in der Raummitte an meinem Platz auf Kopfhöhe (sitzend). Die Sonne wandert langsam in den Innenhof und ist kurz davor durch die Fenster in den Raum zu knallen. Im Büro wird daher jetzt der Verschlusszustand hergestellt:

Aussenjalousien runter. Innenjalousien runter. Alle Fenster geschlossen. Türen zum kühlen Flur geöffnet.

Wir sind gespannt wie sich die Raumtemperatur innerhalb der nächsten 4,5 Stunden entwickelt. Gestern herrschten gegen 16:30 Uhr 29.2°C hier an meinem Platz! Bei (zuspät) verschlossenen Fenstern, Türen und Jalousien.

Es ist jetzt 13:04 Uhr und hier hat gerade mal 25.5°C. Das ist zwar schon recht beachtlich, aber trotzdem deutlich angenehmer als gestern um diese Zeit 🙂

So. Die Aktion war doch recht Erfolgreich: 16:30 Uhr und es sind „gerade mal“ 27.8°C hier am Platz. Wenn Ich mich nicht verrechnet entspricht das etwa 1°C Temperaturanstieg in der Stunde. Für die Mittagschicht wird das allerdings noch Horror, weil jetzt die Nachmittagssonne voll auf die Fensterfront schiesst. Und wie Ich sehe mindestens ein Fenster offen ist durch das Warmluft hereindringen kann, sowie einige der inneren Jalousien aufgedreht sind, durch die Licht und ergo auch IR-Strahlung, d.h. WÄRME eindringen kann. Naja, wer unbedingt im eigenen Saft dünsten will … 🙄

5 Gedanken zu “Verschlusszustand

  1. ich dachte mal, daß der Arbeitgeber für angenehme Temperaturen im Büro zu sorgen hat, nicht über 26 Grad. 29 Grad ist definitiv zu viel. Gips keine Klimaanlage?
    in D ist ja alles geregelt ;). Ich kann mich derzeit aber nicht erinnern, ob das ein Gerichtsurteil war oder einfach die Schutzvorschriften für Arbeitsplätze.

    Gefällt mir

  2. Huhu. Dieses Phänomen kommt mir bekannt vor, wenn wir auch keinen Thermometer haben um die Hitze zu messen… Firmengebäude ist bei uns nicht nur nicht „dichtmachbar“ (as in: hat keine Jalousinen etc.), sondern auch noch schlecht isoliert. :-/ Besserung nicht in Sicht, weil es nicht so einfach ist umzuziehen etc. pp. – Dafür gibt’s bei uns Getränkeflatrate,Ventilatoren immerhin und manchmal scheint sich einer zu erbarmen und eine Runde Eis für die Belegschaft auszugeben *g*

    Gefällt mir

  3. hm, ja, so ähnlich isses bei uns auch. wir kriegen jede woche wasser geliefert, drei mal die woche frisches obst, sowie miefquirle im büro. bringt aber alles nix wenn das gebäude -meine wissens eine ehemalige sporthalle der airforce- sich mit wärme vollgesogen hat. zum glück ist es wieder etwas kühler…

    Gefällt mir

Sag was dazu! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s