Just be

Manchmal ergibt es sich einfach. Eine kurze Absprache zwischen Freunden die sich gut verstehen. Wir gehen Sternschnuppen gucken! Raus aus der Firma. Rein in den Feierabend! Treffen vorm Haus. Dann rein in den Laden, mit einer Handvoll Blechbier wieder raus. Zwischenstop beim Dönermann. Dann rauf aufn Berg, ab in die Pampa. Es ist bewölkt. Egal!

Zwei Freunde.
Die Lichter der Stadt zwischen den Hügeln.
Döner aus der Hand.
Bewusstes Sakrileg am Abend:
Guiness aus der Dose und Rotwein im Pappbecher.

Nacheinander versteht sich.
Dazwischen das ein oder andere Biermischgetränk.
Das mit dem X.
Unten im Tal, da ist ein stückchen Toskana.
Und auf dem Autodach ist eine Ameiseninvasion.
Am angrenzenden Industriebau heult eine Dogge in den Abend.
Ein dumpfer, unwirklicher Laut, der zuerst klingt wie ein aufheulendes Gebläse.
Kurze Zeit später fetzt sich eine Katze mit irgendwas im nahegelegenen Gebüsch!

Grillenzirpen erfüllt die Luft des lauen Augustabends. Immer wieder erstaunlich das etwas so kleines so laut sein kann.
Mitten im zersiedelsten Land Europas ist die Natur doch direkt vor der Haustür.
Und wir sind mittendrin.
Einige wenige Sterne sind zu sehen, zwei Satelliten ziehen ihre Bahn am Firmament.

Männergespräche. Miteinander. Übereinander. Voneinander.

Ein bisschen rumspinnen was man so mit ´nem Jackpot machen würde. Das tut gut. Die Gedanken sind frei.

Die Erkenntnis,  wie sehr der Mensch sich doch von seiner Natur entfernt hat: einen Job zu machen, den man nicht wirklich mag, und nur hat, um Rechnungen zu zahlen, für Dinge die man nicht wirklich zum Leben braucht. Unsere Altvorderen hatten irgendwie das bessere LEBEN. Den ganzen Tag in Bewegung, Jagen, Nahrung suchen, Werkzeuge herstellen und reparieren, und Abends mit den anderen rund ums Feuer sitzen, und sich Geschichten erzählen.

Heute sitzen wir alleine zu Hause vor flimmernden Kisten. Und lassen uns Geschichten erzählen. Bis wir einschlafen.

Das nennt sich dann Zivilisation.

Rollende Rülpser knattern markig urtümlich durch die Luft. Lachen. Singen. Niemand hört uns? Keiner stört uns!

Just be.

Here we are… born to be kings… we are the princes of the universe!

2 Gedanken zu “Just be

Sag was dazu! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s