Lyrix

Oh zerfrettelter Grunzwanzling…

Meine Gedichte & Geschichten

„Als dichterisch gilt für gewöhnlich jede Redeweise, die, indem sie Laut und Begriff, Laute und Wörter in ein völlig neues Verhältnis zueinander bringt und Sätze in ungewohnter Weise zusammenfügt, zugleich mit einer bestimmten Bedeutung auch eine neuartige Emotion vermittelt; und dies so sehr, dass die Emotion auch dann entsteht, wenn die Bedeutung nicht sofort klar wird.“

Umberto Eco

Jede Art zu schreiben ist erlaubt, nur nicht die langweilige – Voltaire

Gedichtet Geschichtet
Lehn dich an Mich
Eis schwimmt
Blutige Bilder
Midnight Rider
Fragmente
Ode an die Schokolade
Gedanken
Love of my Livetime
Nachtgedanken
Seelenraum
Reimen
Alptraum
Still walking your streets
Circles
Gelegenheiten
Its always me
Ein Bild brennt
The cart of life
On the road again
Frei
Glut
Mondaymorningblues
Kleine freche Maus
Leise Sterben!
Katzenschreck
Der Seelenbaum
Der linke Flügel
Ich hab soviel zu sagen
Die weisse Rose
Ein perfekter Tod
Dämonenblut