Leben im Konjunktiv…

Ich hatte dieser Tage wieder so eine Phase, wo Ich mich gegen das Gedankenspiel mit der Vergangenheit nicht wehren konnte.
Mir gingen Dinge durch den Kopf, Situationen die mein Leben nachhaltig beeinflusst haben, Entscheidungen die Ich getroffen habe und ihre Folgen…

…und immer wieder der Gedanke:

Hätt Ich nur…
Ich hätte sollen…

HMPF!!! AUS!!! KSCH!!!

Was soll das denn!?

Was bringt es Mir, darüber nachzudenken wie sich die Dinge vielleicht hätten entwickeln können, wenn Ich bestimmte Dinge anders angegangen wäre? Oder wenn Ich in bestimmten Situationen anders reagiert hätte?

Was bringt Mir das?

NIX!

Die Vergangenheit lässt sich nicht mehr ändern, und es bringt absolut NICHTS immer wieder auf diesen Dingen rum zu reiten und sich im Selbstmitleid und Zweifel an getroffenen Entscheidungen versinken zu lassen…

Die Zukunft ensteht aus der Vergangenheit, aber das Leben findet in der Gegenwart statt, und es liegt an Mir das beste aus dem JETZT und HIER zu machen…

3 Gedanken zu “Leben im Konjunktiv…

  1. Ohje, genau das lÄuft bei mir auch ziemlich hÄufig. Ne ziemlich lange Zeit hatte ich an einer „Fehlentscheidung“ von mir gefressen, eine einfache Geste hÄtte so vieles Ändern können aber NEIN ich Idiot mache es natürlich nicht.

    Aber es geht immer weiter. Und weil man nicht weiß, was kommt, muss man immer spontan entscheiden. Es gibt keine „falschen“ Entscheidungen. Nur Entscheidungen…

    Gefällt mir

Sag was dazu! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s